Amokanlage für ein norddeutsches Gymnasium

Kurzinfo:

Mediasystem ist bei der Ausstattung sämtlicher Hamburger Schulen mit Amokanlagen involviert. Hier das Beispiel der Installation einer Amokanlage TOA N-8000 in einem norddeutschen Gymnasium.

Zurück zur Projektübersicht

Sicher im Klassenzimmer

Nach den tragischen Amokläufen an Schulen in den letzten Jahren sehen sich Behörden und Schulen mehr denn je in der Verantwortung, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen in Angriff zu nehmen. Eine norddeutsche Gemeinde stellte sich dieser Verantwortung und hat Mediasystem mit der Installation einer Amokanlage TOA N-8000 in einem Gymnasium betraut. Die Anlage bietet wirksamen Schutz für die mehr als 80 Lehrkräfte und über 1000 Schülerinnen und Schüler. Aus Sicherheitsgründen werden der Name der Gemeinde und des Gymnasiums nicht genannt. Bei der Konzeption und Installation einer Amokanlage für die Schule arbeitete Mediasystem eng mit der Gemeinde und der Schulleitung zusammen, um den Gegebenheiten vor Ort und wirtschaftlichen Vorgaben gerecht zu werden. In einer Arbeitsgruppe diskutierten Vertreter der Gemeinde, die Schulleitung und Lehrende des Gymnasiums, die örtliche Polizei sowie das Team von Mediasystem mögliche Szenarien und Zuständigkeiten im Ernstfall und definierten die Kommunikationsabläufe. Auch, wenn die Arbeitsgruppe sich hierbei an den offiziellen Empfehlungen des Amokschutzes orientierte, wurde das System so angepasst, dass es für die betreffende Schule den bestmöglichen Schutz bringt.

Anforderung

  • Leicht zu bedienende Amokanlage für das Gymnasium
  • Anbindung an die bestehende Pausensignalanlage
  • Individuelle Kommunikationsabläufe, die den örtlichen Gegebenheiten und Verantwortlichkeiten gerecht werden

Lösung

  • Alarmierung und Kommunikation über ein TOA N-8000 Intercom System
  • Mehrere multifunktionale Hauptsprechstellen TOA N-8600MS
  • Mehrere Gegensprechzentralen TOA N-8010RS
  • Definition von automatischen Weiterschaltungen durch eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Gemeinde, der Schule, der Polizei und Mediasystem
  • Einweisung aller relevanter Personen durch Mediasystem

 

Interessieren Sie sich für weitere Informationen zum vorgestellten Projekt?
Nutzen Sie einfach das Formular, um Projektdetails anzufordern.



HerrFrau